EEG2016 verabschiedet Energiewende?

Wird die Energiewende kaputt reformiert? Kommt der Ökodeckel und wird die Kohleenergie am Leben gehalten???
 Vorab, wer seinen eigenen Strom selber durch z.B. Photovoltaik oder Kraft-Wärme-Kopplung produziert und durch Stromspeicher unterstützt und im Schwerpunkt selbst verbraucht macht auch zukünftig alles richtig.

Zum Thema:

Die EEG 2016 ist beschlossen und soll erneut der wankenden zentralen "Großkraftwerkswelt" (O-Ton SFV "Deutsche Bundestag verabschiedet die Kapitulationsurkunde vor der alten Energiewirtschaft") den Weg ebnen doch noch die bisher zum großen Teil durch private Investoren, 100% Ökostromanbieter, Kommunen und Energiegenossenschaften geschaffte Energiewende zu bremsen bzw. auf die alte Energiewelt umzuverteilen. An dieser Stelle möchten wir ein weiteres Mal erwähnen das die zentralen Kraftwerksbetreiber seit den 70 ziger Jahren nachweislich mit mehr als 700 Milliarden durch uns Steuerzahler subventioniert wurden (alleine fast 200 Milliarden Absatzbeihilfen). Die EEG Umlage lag bis 2012 bei 67 Milliarden (siehe Studie von Greenpeace "Was Strom wirklich kostet"). Weiter hat die EEG Umlage im Gegensatz den gleichzeitig an Atom, Kohle und Co. geflossenen Steuergeldern zusätzlich enorm viele Arbeitsplätze geschaffen und vor allem die Umwelt geschont bzw. die Energiewende ermöglicht.

Hier geht's weiter zu einer vom Solarenergie Förderverein Deutschland
P R E S S E E R K L Ä R U N G
zur Verabschiedung des EEG 2016
unter http://www.sfv.de/pdf/PM_SFV_EEG20163.pdf

Weiterhin dezentrale zukünftig noch mehr auf Stromspeicher setzende Grüße aus dem Vierenkamp
Euer SAGER/DEUS/Opländer Team

Veröffentlicht am Di, 12.07.2016 - 11:40